3 Tage Riga erleben

Vor ein paar Tagen ging es für uns wieder los auf Städtereise. Dieses Mal flogen wir nach  Lettland. Genauer gesagt nach Riga, die sogenannte „baltische Perle“. Ob sich eine Reise zur alten Hansestadt lohnt, erfahrt ihr hier.

Travelchrissy in Riga (50)

Ankunft in Riga

Am 10.03. sind wir (Mann, Baby, Ich) Abends mit Ryanair von Köln/Bonn nach Riga geflogen. Dort am Flughafen angekommen, sind wir sofort mit dem Kleinbus 222 (Fahrkarte 2,00€ pro Person, Baby frei) zu unserem Vier Sterne Spa Hotel Tallink Hotel Riga gefahren. Es liegt direkt an der MTS „Main Train Station“ und am Rande der Innenstadt. Hier und da lag noch ein bisschen Schnee, aber die Temperaturen lagen schon wieder im Plusbereich. Da es schon dunkel war und nach 20 Uhr, beschlossen wir im Hotel Restaurant zu Abend zu essen und es ruhig angehen zu lassen.

 

Am nächsten Morgen genossen wir den Sauna- und Wellnessbereich des Hotels, ein köstliches all-you-can-eat Frühstücktsbüffet und dann ging es los auf Erkundungstour in Riga.

Tag 1 in Riga: Stadt erkunden

Für unsere Tour nahmen wir uns eine Riga Karte von der Hotelrezeption. Dort ist ein Rundgang eingezeichnet und die wichtigsten 33 Sehenswürdigkeiten.

riga-rundgang.jpg

Ich bereichte über unsere Top 10 in Riga:

  1. Blackheads House – Schwarzhäupterhaus

    Travelchrissy in Riga (16)

    Schwarzhäupterhaus in Riga

    Travelchrissy in Riga (17)

    Schwarzhäupterhaus Uhr

  2. Townhall – Rathaus

    Travelchrissy in Riga (59)

    Rathaus von Riga

  3. St. Peters Church – St. Petrikirche

    Travelchrissy in Riga (45)

    St. Petrikirche

  4. Riga Bridge – Brücke über die Daugava

    Travelchrissy in Riga (64)

    Brücke über die Daugava

  5. Freedom Monument – Freiheitsstatue

    Travelchrissy in Riga (37)

    Freiheitsstatue Riga

  6. Small & Large Guild Hall –  Kleine & Große Gilde

    Travelchrissy in Riga (13)

    Große Gilde Riga

  7. Cat House – Katzenhaus

    Travelchrissy in Riga (39)

    Katzenhaus in Riga

  8. Riga Dome Cathedral – Riga`s Dom

    Travelchrissy in Riga (43)

    Kreuzgang von Riga Dom

  9. The Navity of Christ Orthodox Church – Geburtskathedrale

    Travelchrissy in Riga (35)

    Orthodoxe Kirche in Riga – Geburtskathedrale

  10. Alberta Street – Albertastraße

 

Jugendstil in Riga

Jugendstil in Riga

Typisch Lettisch

Riga ist nicht wahnsinnig groß. Knapp 800.000 Einwohner hat die Stadt. Man kann alle Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden, doch da wir mit Baby und nur mit Babytragetuch unterwegs waren, mussten wir ab und zu eine kleine Verschnaufpause einlegen. Dazu bieten sich die zahlreichen Cafes und Restaurants an. Vor allem in der Kungu Straße gibt es drei hervorrangene Restaurants, die auch typische lettische Küche anbietet. Das Golden Coffee, Provience Restaurant und Garden Restraurant.

Travelchrissy in Riga (15)

Skabo Kapostu Zupa – Sauerkrautsuppe mit Speck im Brotlaib

Tag 2: Ice Ice Ostsee

Am zweiten Tag sind wir nach einem erholsamen Saunagang und ausgiebigen Frühstück in den Zug gestiegen und nach Majori gefahren. 1,05€ kostete ein Ticket pro Person für die Hinfahrt und 1,40€ pro Person für die Rückfahrt. (Keine Ahnung warum) Nach 15 Haltestellen und ca. 25 Minuten später waren wir am Ziel. Majori ist ein kleiner Ort des Kurorts Jūrmala in Lettland. Einst berühmt für seine Kurhotels, historischen Jugendstil-Holzhäuser sowie kulturelle Aktivitäten. Leider sind einige Hotels sehr runtergekommen und im Winter ist natürlich nicht viel los. Majori sollte man auf jeden Fall im Sommer besuchen. Die Ostsee war noch zum Teil sehr vereist, aber schon am schmelzen. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Sonne und +8 Grad hatten wir an dem Tag. Man konnte auch noch auf dem Eis ein bisschen ins Meer hinaus gehen.

Travelchrissy in Majori, Riga

Travelchrissy in Majori, Riga

Tag 3: Riga im Jugendstil

Gut gestärkt und wieder super erholt nach der Sauna, machten wir uns auf den Weg in das andere Riga. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihren Jugendstil. Die schönsten Jugendstilbauten befinden sich in der Elizabetes Straße und Alberta Straße. Die Häuser sind kunstvoll verziert und aufwendig saniert. Jede Hauswand versteckt das eine oder andere Detail, wie zum Beispiel einen Löwenkopf, nackte Brüste oder Blumenschnörkel. Ein Besuch lohnt sich. Abends ging es dann für uns schon wieder nach Hause.

Riga ist eine süße recht große, aber überschaubare Stadt. Eine Reise ist sie alle mal wert und perfekt geeignet für einen Wochenendtrip. Bucht ein Spa Hotel, schlendert durch die historischen Straßen, bewundert alte Architektur und erlebt die moderne Stadt.

Viel Spaß in Riga! 

In einem Monat geht es hoffentlich schon wieder los. Geplant ist eine Reise nach Dublin. Bis dahin könnt ihr euch noch mehr Fotos von Riga angucken. Riga Galerie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: