Mittelalter-Feeling beim Schloss Moyland

Schloss Moyland

Das romantische Wasserschloss

Was habt ihr so am Wochenende gemacht? Ja, wir waren schon wieder in einem Schloss. Das wird auch nicht der letzte Bericht über Burgen und Schlösser gewesen sein, denn die gibt es hier in NRW wie Sand am Meer. Dieses Mal waren wir in Bedburg-Hau beim Schloss Moyland. Das malerische mittelalterliche Wasserschloss Moyland wurde im 13.Jahrhundert erbaut und lädt heute zum spazieren und träumen ein. Zu besichtigen gibt es die künstlerische Parkanlage mit den Skulpturen, den Kräutergarten und den Blumengarten, sowie das Schlossmuseum. Moyland kommt aus dem Niederländischen und bedeutet „Schönes Land“. Schön war es tatsächlich dort.

Museum Schloss Moyland

Das Museum Schloss Moyland befindet sich im ganzen Schloss auf insgesamt vier Etagen. Es ist ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst und ein internationales Forschungszentrum zu Joseph Beuys. Für Kunstliebhaber ein Highlight. Der Eintritt kostet 7€ pro Person. Fotos sind erlaubt, jedoch nur für den privaten Gebrauch. Man darf sie nicht ins Internet stellen und muss eine Einverständniserklärung unterschreiben. Das Schloss verfügt auch über eine Kunstsammlung. Den Kern der Sammlung bilden die vielgestaltigen Werke von Joseph Beuys. Schwerpunkt der Sammlung ist der Bestand an Gemälden, Skulpturen und Objekten. Ich bin eher ein Kunstbanause und kann leider mit Skulpturen und komischen Objekten nicht viel anfangen, aber für Kenner und Kunstbegeisterte ist diese Sammlung ein Muss.

Königlich entspannen oder doch Kräuterhexe

Wenn man eher kein Liebhaber von Galerien und Kunstobjekten ist, kann man auch für nur 2€ eine Eintrittskarte für den Schlossgarten und die Parkanlage erwerben. Allerdings kann man den künstlerischen Objekten nicht entkommen. Im Park findet man Skulpturen zeitgenössischer Künstler aus aller Welt. Schon am Eingang vor dem Schloss wird man von einem skurrilen Toiletten-Rohr-Irgendwas Objekt förmlich erschlagen. Davon darf man sich nicht abschrecken lassen, denn Das Schloss und die Anlange drumherum sind wunderschön und der perfekte Ort zum entspannen, genießen und spazieren gehen. In der weitläufigen Parkanlage findet man dann doch auch ansehnliche, sogar schöne Objekte und Skulpturen. Wer eine Pause braucht, kann sich einfach in den Blumengarten setzten oder vor dem Schloss gibt es auch ein Cafe mit vielen Sitzmöglichkeiten und Blick auf das Schloss. Auch für Kinderwagen ist das Gelände gut geeignet.

Was noch für den einen oder anderen spannend sein könnte, ist der Aufstieg zum Nordturm mit Blick auf die Landschaft und das Schlossgelände. Es geht eine kleine, enge Wendeltreppe nach oben und oben kann man 360 Grad die Turmspitze umrunden. Es war wirklich ganz schön, doch nicht ganz so spektakulär, wie ich mir erhoffe hatte. Ich dachte, dass wir höher sein würden, aber das war nicht der Fall. Man bekommt trotzdem eine schöne Aussicht, vor allem auf das Waldgebiet.

Blick auf den Kräutergarten

Blick auf den Kräutergarten

Zusammengefasst, das Schloss Moyland ist inspirierend und es ist für eigentlich jeden Geschmack was dabei. Es lohnt sich auf jeden Fall einmal dort gewesen zu sein. Wir hatten auch Glück mit dem Wetter und konnten so ganz entspannt alles erkunden.

Auf meiner Seite gibt es noch mehr Fotos vom Schloss Moyland. Schaut mal vorbei:

Schloss Moyland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: